Vermischtes

Fahrgäste schieben S-Bahn in Bahnhof

Oberleitungsstörung. Das kann dauern. Fahrgäste der Münchner S-Bahn packten deshalb selbst an: Mit vereinten Kräften schoben sie den Zug der Linie S 6 die letzten Meter bis in den unterirdischen Bahnhof Rosenheimer Platz. Bei der Störung war der S-Bahnbetrieb im Stammstreckentunnel zum Erliegen gekommen. 15 Menschen schoben den Zug seitlich an, bis alle Reisenden aussteigen konnten. „Wir bedanken uns bei den Fahrgästen für ihre Mithilfe – wir finden: ein sehr sympathischer Zug“, sagte S-Bahn-Geschäftsleiter Bernhard Weisser.