Zwickau

Kinopersonal schließt schlafenden Besucher ein

Zwickau. Ein 33-Jähriger ist während einer Filmvorstellung in einem Zwickauer Kino eingeschlafen und danach vom Personal im Saal eingeschlossen worden. Als der Mann am Sonntagmorgen aufwachte und das Kino verlassen wollte, löste er einen Alarm aus. Beamte holten eine Angestellte, die den Eingesperrten befreite. Welcher Kinofilm den Mann so tief einschlafen ließ, ist nicht bekannt. Die Polizisten vermuten jedoch, es seien „eher die 1,8 Promille“ schuld gewesen, die am Morgen bei dem Mann gemessen wurden.