Neu-Delhi

Hund und Ratte stoppen Flugzeugstarts in Indien

Neu-Delhi.  Gleich zwei Tiere haben Flüge in Indien durcheinandergebracht. In einem Flugzeug, das nach England fliegen sollte, war eine Ratte entdeckt worden. Deshalb kehrte das Flugzeug zur Sicherheit um: Denn Ratten können unter Umständen Elektrokabel annagen und so die Flugsicherheit gefährden. Ein weiteres Flugzeug konnte zunächst nicht starten, weil ein Hund auf dem Flughafengelände frei herumlief. Der Pilot der Maschine brach den Start daraufhin ab. Alle Fluggäste mussten aussteigen und drei Stunden auf ihren Abflug warten.