Abigail Breslin

„Dirty Dancing“-Remake: Little Miss Sunshine wird zu Baby

Die 19 Jahre alte Schaupsielerin Abigail Breslin wird als „Baby“ im „Dirty Dancing“-Remake ihre Tanzkünste zeigen

Die 19 Jahre alte Schaupsielerin Abigail Breslin wird als „Baby“ im „Dirty Dancing“-Remake ihre Tanzkünste zeigen

Foto: Warren Toda / dpa

Abigail Breslin feierte mit „Little Miss Sunshine“ ihren Durchbruch. Nun hat sie die Hauptrolle im Remake von „Dirty Dancing“ ergattert.

Los Angeles.  Frauen aufgepasst, bald heißt es wieder: „Mein Baby gehört zu mir!“ Der Kulttanzfilm „Dirty Dancing“ wird neu verfilmt. Und in der Hauptrolle der 17-jährigen Frances „Baby“ Houseman erstrahlt im Remake die US-Schauspielerin Abigail Breslin, bekannt aus „Little Miss Sunshine“. Das gab der US-Sender ABC am Dienstag (Ortszeit) bekannt, wie mehrere US-Medien berichteten. Die Originalversion von 1987 mit Jennifer Grey („Baby“) und Patrick Swayze (Johnny) in den Hauptrollen erreichte Kultstatus. Tausende Fans weltweit wollten so tanzen wie sie.

Ende der 80er Jahre wurde eine gleichnamige TV-Serie produziert, 2004 kam die Neuauflage „Dirty Dancing 2“ in die Kinos. Beide konnten bei weitem nicht an den Erfolg des Originals anknüpfen.

Wer wird den Tanzlehrer Johnny Castle verkörpern?

Die nun geplante dreistündige TV-Adaption, die vom australischen Regisseur Wayne Blair inszeniert wird, hat noch keinen Sendetermin. Auch wer in die männliche Hauptrolle schlüpft und als Tanzlehrer Johnny Castle die Frauenherzen schneller schlagen lässt, ist den Berichten zufolge noch nicht bekannt.

dpa/HA