Zoo-unglück

Giraffe verheddert sich in Futternetz und stirbt

Berlin. Futternetze wurden dem Tier zum Verhängnis: Eine Giraffe ist in der Nacht zum Freitag im Berliner Zoo verstorben. Der sechsjährige Bulle Abasi hat laut Berliner Zoo wohl die neuen Vorrichtungen für Futternetze gelöst. Daraufhin wurde er vermutlich panisch und verhedderte sich in den Seilen. Vor gut einem Jahr musste Giraffe Kibaya aus dem Tierpark Berlin nach einem Sturz bei der Fütterung eingeschläfert werden.