Bordell bei Las Vegas

Lamar Odom in Love-Ranch zusammengebrochen

Lamar Odom, der Ex-Mann von Khloé Kardashian und hemalige NBA-Star, wurde bewusstlos in einer Love-Ranch gefunden. Vor dem Zusammenbruch soll er Viagra genommen haben.

Pahrump. Es läuft nicht gerade rund im Leben von Lamar Odom, dem früheren Basketballstar und Ehemann von Khloé Kardashian: Erst das Karriereende bei der NBA, dann die Scheidung von Khloé - und jetzt ein Zusammenbruch in einem Bordell.

Am vergangenen Sonnabend soll Odom gleich für mehrere Tage in die Love-Ranch "Dennis Hoff´s Love" in Pahrump bei Las Vegas, Nevada eingecheckt haben. Zwei der dort arbeitenden Mädchen fanden ihn Am Dienstagnachmittag bewusstlos in seinem Zimmer. Berichten zufolge erklärte Bordell-Manager Dennis Hoff, dass dem ehemaligen NBA-Star zu diesem Zeitpunkt Schaum aus Mund und Nase lief. Der Notarzt wurde sofort verständigt, eigentlich sollte Odom mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus in Las Vegas geflogen werden - wegen seiner Größe war das jedoch nicht möglich, weswegen er im Notarztwagen transportiert wurde. In der Klinik stellte sich heraus, dass der dreifache Vater vor dem Zusammenbruch Viagra genommen hatte. Lamar Odom musste wiederbelebt werden. Er soll auf der Intensivstation im Sunrise Hospital Las Vegas mit dem Tod ringen.

Nach vierjähriger Ehe hatte Khloé Kardashian, die jüngere Schwester von TV-Sternchen Kim Kardashian, im Dezember 2013 die Scheidung von dem Sportler eingereicht. Odom hatte viele Jahre in der US-Profiliga gespielt und 2009 und 2010 mit den Los Angeles Lakers den NBA-Titel gewonnen. (cas)