Malaysia

Mädchen leben über einen Monat allein im Dschungel

Tropischer Regenwald in Malaysia (Symbolbild)

Tropischer Regenwald in Malaysia (Symbolbild)

Foto: picture alliance

Die zehn und elf Jahre alten Mädchen wurden nun an einem Flussufer gefunden. Sie waren bei einem Schulausflug weggelaufen.

Kuala Lumpur. In Malaysia haben Retter zwei Mädchen gefunden, die seit über einem Monat im Dschungel verschollen waren. Die Mädchen, 10 und 11 Jahre alt, wurden an einem Flussufer im Bundesstaat Kelatan entdeckt, sagte der örtliche Polizeichef am Freitag. Am 23. August waren sieben Schulkinder in Gua Musang weggelaufen. Die Kinder, Mitglieder der indigenen Minderheit der Orang Asli, hatten Berichten zufolge ohne Erlaubnis ihres Lehrers in einem Fluss gebadet und fürchteten Bestrafung.

Nach Angaben der Polizei waren die Geretteten unterernährt und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Bislang fanden die Retter die Leichen von einem Mädchen sowie sterbliche Überreste, die vermutlich von zwei der vermissten Kinder stammen. Zwei Kinder werden noch vermisst.

( dpa )