Pfungstadt

Tief gegraben? Frau findet beim Umtopfen Granate

Pfungstadt.  Eine Mörsergranate aus dem Zweiten Weltkrieg hat ein 55-Jähriger bei der Polizei in Pfungstadt (Kreis Darmstadt-Dieburg) abgegeben. Der Mann sei am Sonnabend mit einem Blumenkübel auf die Wache gekommen, in dem sich die Granate befand. Er gab an, seine Frau habe sie beim Umtopfen entdeckt. Der Polizeibeamte brachte den Topf samt explosivem Inhalt an einen sicheren Ort außerhalb der Wache, wo er bis zum Eintreffen von Sprengstoffexperten deponiert wurde. Die Kriminalpolizei ermittelt nun die Herkunft der Granate.