Wegen ihrer Rolle

„GZSZ“-Emily bekommt beim Bäcker keine Brötchen

Anne Menden, 29, spielt in der Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (GZSZ) die zickige Emily. Im wirklichen Leben sei die Schauspielerin aber nicht so wie ihr TV-Charakter. Trotzdem glaubten das viele Leute von ihr. Auf der Straße würde sie manchmal beschimpft wegen ihrer Rolle, und beim Einkaufen müsse sie erklären, dass sie die Emily nur spiele. „Viele verstehen nicht, dass ich nur eine Rolle spiele“, sagte die Schauspielerin, die auch als Sängerin tätig ist. Sie findet es zwar gut, dass man ihr die Rolle der Emily abnehmen würde. „Aber wenn ich morgens in der Bäckerei keine Brötchen kriege, ist das Mist.“