Liebes-Aus

Sylvie Meis und Freund „Momo“ haben sich getrennt

Slyvie Meis und Freund Maurice „Momo“ Mobetie bei den Filmfestspielen in Cannes

Slyvie Meis und Freund Maurice „Momo“ Mobetie bei den Filmfestspielen in Cannes

Foto: dpa picture alliance

Erst im Mai hatte die Hamburgerin ihre Beziehung zu dem Schweizer Nachtclubbesitzer öffentlich gemacht. Nun ist alles schon wieder aus.

Hamburg. Moderatorin Sylvie Meis und ihr Freund Maurice „Momo“ Mobetie haben sich getrennt.

Einen Bericht der niederländischen Zeitung „Telegraph“ bestätigte der 35-Jährige Schweizer mit den Worten: „Ja, es ist aus. Ich bin wieder Single.“

Erst im Mai machte die 37-jährige Wahl-Hamburgerin die Beziehung zu dem Nachtclubbesitzer öffentlich, zeigte sich seitdem gerne mit ihrem Partner in der Öffentlichkeit, so wie bei den Filmfestspielen in Cannes. Das ist nun Vergangenheit. Auf Meis’ Instagram-Profil wurden bereits alle gemeinsamen Fotos mit „Momo“ wieder gelöscht.

Mit dem Hashtag #theonlyone ("Der Einzige") stellte das Model auch gleich klar, welcher Mann in ihrem Leben an erster Stelle steht: Sohn Damian, der aus der gemeinsamen Ehe mit Ex-HSV-Profi Rafael van der Vaart stammt.