Feriengebiet

Vulkanausbrüche – Flughäfen in Indonesien geschlossen

Jakarta. Vulkanausbrüche haben in Indonesien zum zweiten Mal innerhalb einer Woche den Flugverkehr behindert. Betroffen waren die Städte Surabaya mit drei Millionen Einwohnern sowie Malang. Auslöser war der 3300 Meter hohe Vulkan Raung. Er liegt 250 Kilometer südöstlich von Surabaya auf Java, ist seit Juni aktiv und schleudert Geröll und Asche in die Luft. Vergangene Woche waren fünf Flughäfen zeitweise dicht, auch der auf Bali.