Vermischtes

Weltweit 187.000 Rauschgifttote im Jahr

Weltweit sind 2013 etwa 187.000 Menschen durch den Konsum illegaler Drogen wie Heroin gestorben, teilte das Büro der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung

(UNODC) am Freitag in Genf mit. Insgesamt 246 Millionen Menschen hätten 2013 illegale Rauschmittel konsumiert, hieß es weiter anlässlich des Internationalen Tages gegen Drogenmissbrauch und illegalen Drogenhandel. Von den Konsumenten galten 2013 ungefähr 27 Millionen Menschen als schwer abhängig.

UNODC-Exekutivdirektor Juri Fedotow erklärte, Drogenabhängigkeit sei wie eine chronische Krankheit anzusehen.