China

„Schlachtfest“: 10.000 Tiere beim Hundefleisch-Festival

Peking. Zusammengepfercht in Käfigen, auf der Schlachtbank oder fertig zubereitet zum Verkauf: In der chinesischen Stadt Yulin findet trotz wachsender Proteste im In- und Ausland das alljährliche Hundefleisch-Festival statt. Etwa 10.000 Hunde sollen bei dem zweitägigen Schlachtfest verzehrt werden. Tierschützer blockierten Straßen der Stadt und befreiten Hunde – und auch zum Verzehr bestimmte Katzen – aus Schlachthäusern.