Spanien

Ehemaliger Hells-Angels-Chef Hanebuth bleibt in U-Haft

Madrid. Der frühere Rocker-Boss Frank Hanebuth, 50, bleibt in Spanien weiterhin hinter Gittern. Knapp zwei Jahre nach seiner Festnahme wird der ehemalige Chef der Hells Angels nicht aus der Untersuchungshaft entlassen. Das entschied gestern ein Ermittlungsrichter in Madrid. Der Rockerboss muss nun bis zu zwei weitere Jahre in Untersuchungshaft bleiben, diese kann in Spanien insgesamt bis zu vier Jahre lang dauern.