Schlechtes Wetter

Solarflieger „Solar Impulse 2“ bricht Flug über Pazifik ab

Schlechtes Wetter zwingt Pilot zur Zwischenlandung in Japan

Tokio. Schlechtes Wetter hat den ersten Pazifiküberflug in einem Solarflugzeug gestoppt. Nach wochenlanger Unterbrechung und dem Weiterflug der nur mit Sonnenkraft betriebenen „Solar Impulse 2“ in China wurde der Einsitzer zur Zwischenlandung nahe der Stadt Nagoya in Japan gezwungen. Projektleiter Bertrand Piccard dankte via Nachrichtendienst Twitter den „japanischen Freunden“ für die Landeerlaubnis „in letzter Minute“.