Anklage

„Superstar“ Severino Seeger wegen Betruges vor Gericht

Frankfurt/Main. Der Gewinner der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ auf RTL, Severino Seeger, 28, wird am Dienstag die Showbühne mit der Anklagebank vertauschen müssen. Er ist beim Landgericht Frankfurt wegen Betrugs in neun Fällen angeklagt. Die Staatsanwaltschaft legt ihm zur Last, als Mitglied einer Betrügerbande unter einem Vorwand die EC-Karten der Opfer samt Geheimzahl abgeholt zu haben.