Boppard am Rhein

Durchfall - 100 Passagiere sitzen auf Kreuzfahrtschiff fest

Mitarbeiter des Rettungsdienstes stehen am Mittwochabend in Boppard (Rheinland-Pfalz) am Anleger des niederländischen Rhein-Flusskreuzfahrtschiff "Prinses Christina"t

Mitarbeiter des Rettungsdienstes stehen am Mittwochabend in Boppard (Rheinland-Pfalz) am Anleger des niederländischen Rhein-Flusskreuzfahrtschiff "Prinses Christina"t

Foto: Thomas Frey / dpa

Beobachtet von Ärzten und Gesundheitsamt harren sowohl erkrankten als auch gesunden Passagiere an Bord der "Prinses Christina" aus.

Auf einer Rhein-Kreuzfahrt sind 25 Passagiere an einer Virusinfektion erkrankt. Mehrere Rettungsdienste, Vertreter des Gesundheitsamtes und eine Hygiene-Inspektorin hätten am Mittwochabend in Boppard festgestellt, dass die gesundheitliche Lage der Patienten an Bord stabil sei, teilte die Wasserschutzpolizei am Donnerstag mit.

Alle Erkrankten blieben an Bord, da die Ärzte den Krankheitsverlauf als unbedrohlich einschätzten. Insgesamt sind 100 Personen an Bord des niederländischen Schiffs „Prinses Christina“ auf dem Rhein. Das ansteckende Virus wird vom Gesundheitsamt weiter beobachtet.

Das Schiff war unterwegs nächste Station sollte Rüdesheim sein. Doch zunächst werden Mitarbeiter des Gesundheitsamtes im Verlauf des Tages erneut an Bord gehen, um weitere Maßnahmen zu treffen. (dpa)