Israel

65-Jährige wird zum ersten Mal Mutter

Jerusalem. Haya Shahar, Israelin aus Bnei Brak, hat mit 65 Jahren ihren Erstgeborenen gesund zur Welt gebracht. Die orthodoxe Jüdin war laut der Zeitung „Jerusalem Post“ in 46 Ehejahren mit ihrem Mann Shmuel, 67, kinderlos geblieben. Ärzte in einer Klinik in Kfar Saba holten den 2,68 Kilogramm schweren Jungen per Kaiserschnitt. Gezeugt wurde das Kind im Reagenzglas, wie die Zeitung weiter berichtete.