Medizin

Inderin stirbt nach Jahrzehnten im Koma

Neu Delhi. Mehr als 40 Jahre lag eine indische Krankenschwester nach einer Vergewaltigung im Koma – nun ist die Frau gestorben. Aruna Shanbaug war im Jahr 1973 von einem Putzmann in ihrem Krankenhaus vergewaltigt und dabei so heftig mit einer Kette gewürgt worden, dass sie ins Koma fiel. Am Montag ist die 66-Jährige in Mumbai gestorben. Der Angreifer wurde wegen versuchten Mordes zu sieben Jahren Haft verurteilt.