Michael Müller

Berliner Regierungschef hat Schwäche für Süßes

Michael Müller, 50, hat einen „süßen Zahn“. Berlins Regierender Bürgermeister, geboren in Tempelhof, liebt „Kuchen, Schokolade, Nougat, Marzipan in allen Varianten“, sagte der SPD-Politiker bei einem Spaziergang mit TV-Moderator Cherno Jobatey für die Rubrik „Unterwegs mit ...“ im ZDF-„Morgenmagazin“. Mit Blick auf die schlanke Linie meinte Müller, der seit dem 11. Dezember 2014 die Nachfolge von Klaus Wowereit angetreten hat: „Ich muss schon ein bisschen aufpassen, weil ich sehr gerne und viel Süßes esse.“ Der Berliner Regierungschef ist verheiratet und Vater zweier Kinder.