Geschlagen?

Haftbefehl gegen Popstar nach Attacke auf Fotografen

Justin Bieber, 21, sieht sich mit einem Haftbefehl der argentinischen Justiz konfrontiert. Der kanadische Popstar sollte wegen eines Zwischenfalls in Buenos Aires aussagen. Die Vorladung habe jedoch nach mehreren Monaten nicht ausgehändigt werden können. Deshalb seien die Festnahmen von Bie­ber, einem Leibwächter und einem früheren Assistenten angeordnet worden, so Richter Alberto Baños. Biebers Begleiter werden verdächtigt, im November 2013 einen Fotografen geschlagen zu haben, als dieser versuchte, den Popstar zu fotografieren. Unklar ist, ob Bieber sie zu der Attacke aufforderte.