USA

Vater und sieben Kinder tot in Haus aufgefunden

Einsatzkräfte bergen die Leichen in dem Haus im US-Bundesstaat Maryland

Einsatzkräfte bergen die Leichen in dem Haus im US-Bundesstaat Maryland

Foto: Joe Lamberti / AP

Polizisten haben im US-Bundesstaat Maryland die Leichen einer achtköpfigen Familie entdeckt. Offenbar starb sie an einer Kohlenmonoxidvergiftung.

Washington. In einem Haus im US-Staat Maryland sind ein Mann und seine sieben Kinder tot aufgefunden worden. Die Familie starb nach Angaben der US-Polizei an einer Kohlenmonoxidvergiftung. Die Kinder - zwei Jungen und fünf Mädchen - seien zwischen sechs und 15 Jahre alt gewesen, der Vater 36. Beamte hatten die Toten am Montag in dem Anwesen entdeckt, nachdem ein besorgter Kollege des Erwachsenen die Polizei verständigt hatte.

Nach vorläufigen Ermittlungen könne ein defekter Stromgenerator für das Unglück verantwortlich sein. Laut Verwandten benutzte der Mann einen Generator, weil ihm der örtliche Versorger wegen einer nicht bezahlten Rechnung den Strom abgestellt hatte. Eine kriminelle Tat wird laut Polizeiangaben ausgeschlossen. Die Mutter der verunglückten Kinder habe nicht mehr mit der Familie gelebt. (dpa/ap)