Pierre Sanoussi-Bliss

Zu alt für „Der Alte“ - ZDF im Verjüngungswahn?

In einem Facebook-Video rechnet Pierre Sanoussi-Bliss, seit 18 Jahren als Axel Richter in der ZDF-Krimiserie „Der Alte“ zu sehen, mit dem ZDF ab. Dem Sender seien er und sein Kollege Markus Böttcher zu alt geworden.

Zu alt für „Der Alte“? Unfreiwillig müssen zwei Krimi-Urgesteine die Mattscheibe räumen - und sind darüber ganz und gar nicht erfreut. Pierre Sanoussi-Bliss (52) spielt seit 18 Jahren Axel Richter, Kollege Markus Böttcher (50) ist sogar bereits seit 28 Jahren dabei.

Und jetzt das: “Wir wurden gestern nach München zitiert und uns wurde eröffnet, dass im November Schluss ist“, erklärt Sanoussi-Bliss in einem Video auf Facebook, mit dem er sich nach dem Schock offenbar Luft machen wollte.

Die Serie solle laut Sender mit jüngeren Schauspielern besetzt werden, was Sanoussi-Bliss etwas zynisch mit dem Satz „Da frage ich mich ein bisschen, welchen Sinn es macht, bei ‚Der Alte‘ junge Kommissare zu haben“ kommentiert.

Doch damit nicht genug: Quasi mit dem Rauswurf wurde den beiden auch direkt das Drehbuch für die letzte Folge in die Hand gedrückt - was den enttäuschten Schauspielern natürlich klar macht, dass deren TV-Aus bereits seit geraumer Zeit geplant war. Und zu einer entrüsteten Feststellung führt: „Das ZDF ist im Verjüngungswahn und wir sind raus!“

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.