Leute, Leute!

Ein Planet für Didi

Dieter Hallervorden, 78, wird für sein Lebenswerk geehrt. Die Zeitschriften „Cinema“ und „TV Spielfilm“ verleihen dem Kabarettisten den „Ehren-Jupiter“. „Didi“ sei „Vollblutkomiker par excellence“ und habe mit Charme und hintergründigem Witz ganze Generationen unterhalten, so die Begründung.

Robert Lewandowski, 25, hat durch „Gespräche mit Gott“ zum Erfolg gefunden. Als der Fußballer in seiner ersten Saison bei Borussia Dortmund zu viele Torchancen ungenutzt ließ, ging der Katholik oft noch kurz vor den Spielen in die Kirche. „Da konnte ich meine Sorgen und Gedanken loswerden“ sagte der Torjäger dem Magazin „Dein Spiegel“.

Marcus Schenkenberg, 45, hat keine Probleme mit dem Älterwerden. „Es ist etwas Unabänderliches. Niemand kann dem entgehen“, sagte das Model dem Magazin „Fit for Fun“. Außerdem habe das Älterwerden auch positive Seiten. Man werde weiser und erfahrener, sinnierte er.

Anton Hofreiter, 44, steht in seiner Freizeit am liebsten in der Küche und macht Pralinen. „Dabei kann ich wunderbar entspannen“, sagte der Fraktionschef der Grünen dem Kindernachrichtenmagazin „Dein Spiegel“. Sein Lieblingsrezept sind Orangentrüffel mit Zartbitterschokolade. „Die mache ich für meine Mitarbeiter zu Weihnachten.“

Jason Biggs, 35, hat auch als frischgebackener Vater eine Vorliebe für Realityshows. „Ich dachte, einen Sohn zu haben, würde mich in Sachen Fernsehgewohnheiten erwachsen werden lassen“, sagte der Schauspieler („American Pie“) „People.com“.

Ottfried Fischer, 60, wird Botschafter der José-Carreras-Leukämie-Stiftung. „Ich weiß, dass Gesundheit keine Selbstverständlichkeit ist“, sagte der an Parkinson erkrankte Schauspieler („Pfarrer Braun“). Es könne jeden treffen. Deshalb wolle er einen Beitrag leisten, dass Leukämie heilbar wird.

( (hpsk) )