RTL-Show

Konny Reimann verursacht Unfall bei „5 gegen Jauch“

Schrecksekunden bei „5 gegen Jauch“. Konny Reimann fuhr die Kandidaten Ina Müller, Jorge Gonzalez, Natascha Ochsenknecht und David Garrett mit einem Minibus ins Studio. Dabei rammte er aus Versehen die Bühne.

Hamburg. Konny Reimann sorgte für dramatische erste Minuten bei der Aufzeichnung der RTL-Show „5 gegen Jauch - Prominentenspecial“. Der Wahl-Texaner sollte die vier anderen Teilnehmer Ina Müller, Jorge Gonzalez, Natascha Ochsenknecht und David Garrett mit einem Minibus ins Studio fahren. Da passiert das Unglück: Er lenkte den Bus aus Versehen gegen das Podest, auf dem die Moderatoren Günther Jauch und Oliver Pocher saßen.

Zwar ist niemandem ernsthaft etwas passiert, doch der Schreck steht allen Beteiligten ins Gesicht geschrieben. Ina Müller und Natascha Ochsenknecht trugen Prellungen davon. „Es war nicht ohne, es war heftig“, klagt Ochsenknecht anschließend über Schmerzen in ihrem Bein. „Ich hatte Sorge, dass hier einer einen Salto rückwärts macht und die Kandidaten sich irgendwas gebrochen haben“, schildert Günther Jauch den Vorfall.

Star-Geiger David Garrett sorgte sich hauptsächlich um seine Stradivari, die auf dem gerammten Podest lag. Das Instrument, das fünf Millionen Euro wert ist, fiel jedoch nicht herunter, sondern bekam lediglich ein paar Wasserspritzer von umgefallenen Gläsern ab. „Das mit dem Wasser ist unangenehm, aber das kann man schnell abwischen. Solange in den Gläsern kein Wodka drin ist, ist das nicht schlecht für den Lack“, sagte Garrett.

Die Sendung „5 gegen Jauch - Prominentenspecial“ wird am Freitagabend, 13.12., um 20:15 Uhr auf RTL gezeigt.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.