„Hamburg, meine Perle“

NDR verunglimpft Hamburg – und Lotto King Karls Kult-Song

Der NDR hat für seine Satire-Sendung „Extra 3“ ungefragt Lottos Kult-Song „Hamburg, meine Perle“ umgedichtet. In dem Text geht es um die Flüchtlinge in Hamburg und das angeblich menschenverachtende Verhalten des Senats mit ihnen.

Hamburg. Hamburgs Kult-Sänger Lotto King Karl ist sauer. Der Norddeutsche Rundfunk (NDR) hat in der Satire-Sendung „Extra 3“ einen Beitrag über die Flüchtlinge in Hamburg und das angeblich menschenverachtende Verhalten des Senats mit ihnen ausgestrahlt.

Als musikalisches Element nutzte der NDR Lottos Kult-Song „Hamburg, meine Perle“ und dichtete den Text um. „Vier Leute haben ‚Hamburg, meine Perle‘ geschrieben. Niemand von uns ist gefragt worden, ob wir das freigeben“, sagte Lotto King Karl der „Bild“-Zeitung.

Der Stadionsprecher des HSV, der bereits seinen Anwalt eingeschaltet hat, stößt besonderes der Inhalt des umgedichteten Songs auf. Dort heißt es: „Hamburg, meine Perle, du SPD-regierte Stadt, wir haben kein Herz und keine Ehre, wir sind die Stadt, die auf euch kackt.“

„Mich ärgert, dass ich in eine politische Schublade gesteckt werde. Das ist geschmacklos. Wir haben diesen Song für die Stadt gemacht, nicht gegen die Stadt“, beklagt Lotto King Karl.

Auch die Politik zeigt sich empört über den NDR. „’Extra 3’ verunglimpft ganz Hamburg und seine Hilfsbereitschaft gegenüber Flüchtlingen. Satire sollte stil- und humorvoll sein. Diese war billig und hat die Grenzen des akzeptablen Geschmacks überschritten“, sagte CDU-Landeschef Marcus Weinberg.

Zur Erinnerung: Der Hamburger Senat hilft den Flüchtlingen 2013/2014 finanziell mit 256 Millionen Euro. Lotto King Karl will einen Rechtsstreit vermeiden und pocht auf die Einsicht des Norddeutschen Rundfunks. „Der NDR weiß, dass sie damit nicht durchkommen würden. Deshalb sollten sie das Geld lieber gleich an die Flüchtlinge spenden“, so der 46-Jährige.

Der umgedichtete Text des NDR von „Hamburg, meine Perle“:

Wenn du aus dem Kongo kommst,

hast du hier keine Chance.

Wenn du aus Somalia kommst,

pfeifen wir auf dich und dein Leid.

Wenn du über Lampedusa kommst,

schicken wir dich gleich nach Hause,

Wenn du aus Ghana kommst,

sagen wir den Bullen Bescheid.

Wenn du von weit, weit weg bist,

kriegst du von uns nur Spott und Hohn,

ich denke an Hamburg, meine Perle,

und singe „Home, go Home“.

Hamburg, meine Perle, du superreiche Stadt,

gönn’ euch kein Zuhaus, gönn’ euch kein Leben,

wir sind die Stadt, die auf euch kackt,

die auf euch kackt.

Oh, Hamburg meine Perle, du SPD-regierte Stadt,

wir haben kein Herz und keine Ehre,

wir sind die Stadt, die auf euch kackt,

die auf euch kackt.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.