Chinesisches Neujahr

Smog in Peking dämpft die Böllerlaune

Peking. Der Smog hat den Menschen in Peking die Lust auf Böller zum chinesischen Neujahrsfest gründlich verdorben. Das Feuerwerk begann in der Nacht zu Sonntag deutlich später und dauerte kürzer als in früheren Jahren, nachdem die chinesische Regierung wegen der Luftverschmutzung zur Zurückhaltung gemahnt hatte. Zudem waren 37 Prozent weniger Knaller verkauft worden als im Vorjahr.