Italien

Ryanair-Boeing muss in Genua notlanden

GenUA. Die Pannenserie bei Europas größtem Billigflieger Ryanair setzt sich im neuen Jahr fort: Eine Boeing 737-800 der irischen Fluggesellschaft musste am Mittwoch in Genua notlanden, nachdem die Instrumente Unregelmäßigkeiten beim Kabinendruck signalisiert hatten. Zwei Passagiere kamen mit Ohrschmerzen vorübergehend ins Krankenhaus. Die 737 war auf dem Weg von Valencia nach Bergamo.

( (rtr) )