USA

Jüngster Überlebender der "Schindlerjuden" gestorben

Los Angeles. Leon Leyson, der jüngste der geretteten Juden auf "Schindlers Liste", ist im Alter von 83 Jahren gestorben. In Whittier bei Los Angeles erlag er einer Tumorerkrankung. Als Sohn eines jüdischen Arbeiters hatte er als Zehnjähriger den Einmarsch der Deutschen in Krakau erlebt. Der deutsche Unternehmer Oskar Schindler (1908-1974) beschäftigte die Familie in seinen Fabriken und rettete sie so vor einem Abtransport in ein Vernichtungslager.