Umfrage

Dirk Bach der am meisten betrauerte Prominente 2012

Um ihre Trauer auszudrücken, nutzen Fans zumeist das Internet. So wurden allein für Dirk Bach 30 Trauerseiten bei Facebook eingerichtet.

Hamburg. Dirk Bach ist laut einer Umfrage der von den Deutschen am meisten betrauerte Prominente des Jahres. Nach einer veröffentlichten Umfrage des Onlineportals „Bestattungen.de“ trauern 38 Prozent der Befragten um den Schauspieler und Moderator. 20 Prozent empfanden demnach den Tod der US-Sängerin Whitney Houston als besonderen Verlust und 18 Prozent den des Schweizer TV-Moderators Kurt Felix. Weiter wurden genannt der Bee-Gees-Sänger Robin Gibb, Schauspieler Günther Kaufmann und Disco-Legende Donna Summer.

Um ihre Trauer auszudrücken, nutzen die Fans nach den Angaben zumeist das Internet. So seien bislang allein für Dirk Bach 30 Trauerseiten auf der Sozialplattform Facebook eingerichtet worden. Zum Tod von Whitney Houston gebe es rund 21.000 Kommentare auf der offiziellen Homepage der Sängerin, über 120.000 Menschen hätten ihr Mitgefühl ausgedrückt.

Das Onlineportal hatte nach eigenen Angaben mehr als 1.000 Personen befragt. „Bestattungen.de“-Geschäftsführer Fabian Schaaf geht davon aus, dass in den kommenden Jahren die Trauer im Internet für Hinterbliebene immer wichtiger wird. Das gelte sowohl für die Trauer um Prominente als auch die um verstorbene Familienmitglieder. „Ob Angehöriger oder Fan – das Internet erzeugt virtuelle Gemeinschaften, die Halt und Trost geben können“, sagte Schaaf.

Das in Hamburg ansässige Internetportal „Bestattungen.de“ bietet Verbrauchern Informationen zu den Themen Bestattung und Vorsorge. Es ist auch Veranstalter des „Bestattungen.de-Awards“, bei dem die schönsten Friedhöfe, Gräber und Grabsteine gesucht und ausgezeichnet werden.

( (kna) )