Studie

Ostdeutsche kehren zurück - wegen Familie und Freunden

Dresden. Immer mehr Ostdeutsche kehren aus Westdeutschland dauerhaft in ihre alte Heimat zurück. Jeder Zweite, der aus den alten in die neuen Bundesländer umzieht, sei inzwischen ein Rückkehrer, berichtet "Die Zeit". Nach einer Studie des Leipziger Leibniz-Instituts für Länderkunde gingen allein 2010 mehr als 40 000 Ostdeutsche in ihre Heimat zurück, viele wegen Familie und Freunden.

( (dapd) )