Leute, Leute!

Ein Kind und Kindlichkeit als Glücksrezept

Andrea Nahles, 40, ist nach der Geburt ihrer Tochter nach eigenem Bekunden glücklicher als je zuvor. "Ich war in meinem ganzen Leben noch nie so zufrieden", sagte die SPD-Generalsekretärin "Bild am Sonntag". "Es gibt in meinem politischen Leben nichts, was ich tun könnte, was mich so glücklich machen würde wie meine Tochter."

Renée Zellweger, 41, ist angeblich nicht mehr mit Bradley Cooper, 36, zusammen. Die beiden hätten sich getrennt, berichteten die Magazine "People" und "Us Weekly". Die Sprecher der Schauspieler äußerten sich nicht dazu. Das Paar war seit Sommer 2009 liiert.

Kate Moss, 37, wünscht sich für ihre bevorstehende Heirat mit Jamie Hince, 40, angeblich eine Auswahl prominenter Musikstars als Hochzeitsband. Wie die britische Zeitung "Sun" berichtete, gehören unter anderen Led Zeppelin, die Rolling Stones, Duran Duran und Beth Ditto zu den Wunschkandidaten des britischen Topmodels.

Catherine Deneuve, 67, begrüßt die deutsche Diskussion über die Frauenquote. "Ich hätte nichts dagegen, wenn Frauen in allen Lebensbereichen mehr zu sagen hätten", sagte die französische Schauspielerin der "Frankfurter Rundschau". Sie sei jedoch keine Feministin.

Wolfgang Fierek, 60, will sich dem Älterwerden nicht beugen. "Ich kämpfe mit Gewalt für meine Kindlichkeit, ich will meine infantile Art oder Hippiehaftigkeit auf keinen Fall verlieren. So richtig erwachsen sein, mit dunklem Anzug und Aktenkoffer, das ist nichts für mich", sagte der Schauspieler.