Murmeltier Phil verkündet Amerikanern raschen Frühlingsbeginn

Punxsutawney. Murmeltier Phil hat den wintermüden Amerikanern Hoffnung auf einen baldigen Frühling gemacht: Das Nagetier wurde gestern am traditionellen Groundhog Day in der Ortschaft Punxsutawney (Pennsylvania) aus seinem Bau gezogen. Seine Pfleger verkündeten vor Tausenden Schaulustigen, Phil habe seinen Schatten nicht gesehen, das bedeutet, dass der Winter bald zu Ende geht.

Das Fest geht auf einen seit 1886 bestehenden Brauch zurück, der mit dem Film "Und täglich grüßt das Murmeltier" von 1993 neuen Auftrieb erhielt. Die Wurzel des Mythos liegt bei deutschen Siedlern: Erwacht am katholischen Feiertag Mariä Lichtmess ein Tier aus dem Winterschlaf und wirft einen Schatten, bleibt es kalt.