Russland

Spione machen gemeinsam Urlaub

Moskau. Die im Juli von den USA ausgewiesenen russischen Spione haben heimlich einen Kurzurlaub am Baikal-See (Sibirien) eingelegt. Die Gruppe mit der zum Medienstar avancierten rothaarigen Schönheit Anna Chapman verbrachte drei Tage in einer Ferienanlage. Im größten Spionagekrimi seit dem Kalten Krieg waren im Juli in den USA zehn russische Agenten enttarnt worden. In Wien wurden sie gegen vier US-Spione ausgetauscht.