Aufgelesen

Gesichtsmasken und Peelings hinter Gittern

Straßburg. In einem neu eröffneten Schönheitssalon im Straßburger Gefängnis können sich weibliche Gefangene ab sofort einmal im Monat kostenlos verwöhnen lassen. Ziel ist es, den weiblichen Gefangenen eine "Würde" zurückzugeben, die viele für verloren hielten, so die Begründung des Leiters der Haftanstalt. Sanfte Farben, ein Kronleuchter und ein Spiegel sorgen für eine intime Atmosphäre, die die Gitter vor dem Fenster vergessen lässt. "Mein Freund kommt mich besuchen, ich will mich hübsch machen lassen", sagte eine Gefangene.