Leute, Leute!

Der Zar verbannt die russischen Mädchen

Karl Lagerfeld, 77, kehrt ebenso wie andere Designer minderjährigen Mannequins den Rücken. "Von 15 Jahre alten russischen Models haben wir genug gesehen", sagte der aus Hamburg stammende Designer des renommierten Pariser Modehauses Chanel bei den Herbstschauen in Paris. "Wir machen schließlich nicht nur Mode für Jugendliche." Für die Herbstschauen engagierte der Modezar auch ältere Models, die in den 80er- und 90er-Jahren auf dem Höhepunkt ihrer Karriere waren: Ines de la Fressange und Stella Tenant.

Verona Pooth, 42, ist nicht mehr Ziel von Ermittlungen. Gegen eine Zahlung von 30 000 Euro wurde das Verfahren eingestellt. Es habe sich überwiegend kein ausreichender Tatverdacht ergeben, teilte die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft gestern mit. Der Moderatorin war vorgeworfen worden, private Ausgaben aus der Kasse der Firma ihres Mannes Franjo Pooth, 41, bestritten, Erträge aus Geldgeschäften verschwiegen und Provisionszahlungen unzulässig als Betriebsausgaben abgesetzt zu haben. Sämtliche Vorwürfe hätten sich als haltlos erwiesen, betonte ihr Anwalt. Bis zuletzt streitig waren 60 000 Euro Spekulationsgewinne, die nicht in den Poothschen Steuererklärungen auftauchten.

Robbie Williams, 36, kann sich gut vorstellen, mit seiner Frau Ayda Field Kinder zu bekommen. "Ayda will unbedingt welche", und er werde "alles tun, um Ayda glücklich zu machen", sagte der frisch vermählte Popstar der Zeitung "Die Zeit". Für ihn gebe es vor einer Vaterschaft jedoch noch große Fragen zu klären, zum Beispiel: "Kann man sein Kind auch genug lieben?" Der immer wieder von Drogen- und Alkoholproblemen geplagte Brite und die Schauspielerin hatten im August geheiratet. In ihr habe er eine Partnerin gefunden, "die so verrückt ist wie man selber", sagte Williams. Er sei eine Ewigkeit "vor irren Frauen geflohen - und Ayda wahrscheinlich vor durchgeknallten Männern". Das Paar hat am 7. August in den USA geheiratet.