Frankreich

Staubsauger-Bande erbeutet Zehntausende Euro

Paris. Mit einer spektakulären Staubsauger-Methode hat eine Räuberbande in Frankreich mehrere Zehntausend Euro aus Supermärkten erbeutet. Die Diebe bohren ein Loch in das Rohrsystem, das in bestimmten Geschäften der Kette "Monoprix" die Kasse direkt mit dem Tresor verbindet. Durch einen starken Staubsauger, den sie dann anschließen, "saugen" sie das Geld einfach aus dem Tresor ab. Etwa zehn derartige Fälle in Paris und Umgebung seit 2006 werden nun untersucht. In der Regel erbeuteten die Täter 10 000 bis 60 000 Euro pro "Saug-Attacke".