Unfall im Pfälzerwald

ICE kollidiert mit Müllwagen - zehn Verletzte

Der Müllwagen ist von einer schmalen Straße an die Gleiser herangerutscht und von einem ICE erfasst worden. Zehn Menschen wurden dabei verletzt.

Frankfurt/Main. Am Dienstagmorgen ist auf der Bahnstrecke von Frankfurt nach Paris ein ICE bei Lambrecht (Kreis Bad Dürkheim) mit einem auf das Gleis gestürzten Müllwagen zusammengestoßen.Bei dem Unfall wurden zehn Menschen verletzt, einer von ihnen schwer. Der Bundespolizei zufolge war das Müllfahrzeug von einem schmalen Weg an die ICE-Strecke gerutscht. Ein ICE streifte den Wagen und schleppte ihn ein Stück mit. Nach einigen hundert Metern kam der Zug zum Stehen. An Bord des ICE befanden sich mehr als 300 Passagiere.

Nach Angaben der Bahn können die Schnellzüge auf dem kurvigen Abschnitt durch den Pfälzerwald nur etwa 90 Stundenkilometer fahren. Der Triebwagen des ICE wurde durch den Zusammenprall stark beschädigt und an der Seite auf der kompletten Länge aufgeschlitzt. Die Bahnstrecke musste bis auf weiteres zwischen Neustadt an der Weinstraße und Lambrecht gesperrt werden. Für den Regionalverkehr wurde eine Notverbindung mit Bussen oder Taxen eingerichtet. Fernzüge werden umgeleitet.

( (apn/dpa) )