Aufgelesen

Senioren entdecken Tattoos für sich

Stockholm. Tätowierer merken es in Schweden immer häufiger! Männer und Frauen, die weit über 60 sind, kommen ins Studio und wünschen sich ein Tattoo. Tätowierer Peter Svensson: "Sie haben sich meist ihr ganzes Leben lang eines gewünscht, sich aber nie getraut. Inzwischen sind Tattoos jedoch so normal geworden, dass sie nun den Schritt wagen." Eine seiner ältesten Kundinnen war 79 Jahre alt, sie bekam einen Panda auf die Schulter. "Ältere Kunden suchen sich meist nettere Motive aus. Meist sind es Tiere, ein Bild der Kinder oder auch Blumen."