Finnland

Russe stirbt im Finale der Sauna-Weltmeisterschaft

Helsinki. Bei der Sauna-Weltmeisterschaft in der finnischen Stadt Heinola ist ein russischer Finalist gestorben. Sein finnischer Gegner wurde verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Sauna wird auf 110 Grad Celsius aufgeheizt und alle 30 Sekunden ein halber Liter Wasser zugeführt. Sieger ist, wer es am längsten aushält.