Österreich

Polizei beschlagnahmt 9,5 Tonnen Knoblauch

Wien. Österreichische Polizisten haben sich nur auf ihren guten Riecher verlassen müssen, um dem mutmaßlichen Schmuggel von 9,5 Tonnen Knoblauch auf die Spur zu kommen. Sie hielten gestern auf der Autobahn drei Fahrzeuge an, die bis aufs Dach mit der stinkenden Fracht beladen waren. Fünf Rumänen wollten von Österreich nach Ungarn. Der Knoblauch stammt aus Spanien und hat einen Wert von 30 000 Euro. Die Ladung der Fahrzeuge war eindeutig, noch bevor die Türen geöffnet wurden.

( (dapd) )