Aufgelesen

Ärzte entfernen einem Kleinkind 15-Kilo-Tumor

Mexiko-Stadt. Mexikanische Ärzte haben einem Zweijährigen einen 15 Kilogramm schweren gutartigen Tumor entfernt, der von der Achsel bis zur Hüfte reichte. Die Geschwulst war schwerer als das Kind, das zum Zeitpunkt der Operation zwölf Kilogramm wog, sagte Gustavo Hernandez vom Krankenhaus La Raza in Mexiko-Stadt. Zehn Stunden dauerte der Eingriff. Der Junge erhole sich, es gehe ihm gut, erklärte der Mediziner. Noch nie zuvor war in Mexiko ein Tumor entfernt worden, der schwerer war als die Person, die ihn in sich trug.

( (dapd) )