Ball aus weißem Licht erschreckt Bürger in Nevada und Kalifornien

Reno. Marcia Standifer und ihr Mann saßen draußen, um Kaffee zu trinken, als sich am Himmel über Nevada ein seltsames Schauspiel ereignete. "Es war ein sehr heller Ball weißen Lichts, der Richtung Horizont zog und dabei dunkler wurde", erinnert sich die Bewohnerin aus Spring Creek. Ganz anders erlebte Erin Girard-Hudson am Sonntag im benachbarten Kalifornien das Naturereignis. Sie hörte gegen acht Uhr eine laute Explosion, "die mich das Gleichgewicht verlieren und das Haus erzittern ließ", berichtete sie. Ihre Tochter Elsie, 2, fing an zu weinen.

Kurz darauf gingen bei den Behörden in beiden US-Staaten Anrufe besorgter Bürger ein. Doch die Astronomen waren sich schnell sicher: Geräusch und Licht stammten sehr wahrscheinlich von einem Meteor, der in die Erdatmosphäre eingedrungen war. Berichte über Schäden oder Verletzte lagen nicht vor, ebenso wenig Hinweise auf ein Erdbeben zum Zeitpunkt der Explosion. Einige Leute aber teilten mit, dass sie zur selben Zeit einen hellen Lichtstreifen am Himmel über Nevada und Kalifornien gesehen hatten.

Astronomen vermuten, dass es sich dabei um einen Feuerball gehandelt hat, einen sehr hellen Meteor. "Wenn solche Himmelskörper zerbrechen, dann geschieht das mit einem lauten explosionsartigen Knall", sagt Dan Ruby vom Planetarium der Universität von Nevada. Teile des Meteors könnten auf die Erde gestürzt sein, allerdings seien diese dann so klein, dass sie schwer zu finden sein würden. Robert Lunsford von der American Meteor Society: "Ich habe keinen Zweifel daran, dass es sich bei diesem Ereignis um einen Feuerball gehandelt hat."

( (dapd) )