Deutsche Frauen glauben mehr an die Macht der Sterne als Männer

Stuttgart. Die große Mehrheit der Deutschen glaubt einer Emnid-Umfrage zufolge nicht an die Macht der Sterne. Nur jeder Vierte ist der Überzeugung, dass Himmelskonstellationen das Leben auf der Erde beeinflussen, teilte gestern das Magazin "Reader's Digest" mit. Zwischen den Geschlechtern gibt es allerdings gravierende Unterschiede: Fast doppelt so viele Frauen (33 Prozent) wie Männer (17 Prozent) sympathisieren mit der Astrologie. In den alten Bundesländern sind 26 Prozent der Menschen sternengläubig, in den neuen nur 20 Prozent.

( (epd) )