Auf dem Times Square dem Lärm entrinnen

New York. "Schnapp deine Matte und mach mit - wir finden Stille und Transzendenz in der Mitte des weltweit kommerziellsten und frenetischsten Platzes!" Mit diesem Aufruf lockte die offizielle Homepage des New Yorker Times Square Hunderte Menschen zur öffentlichen Yoga-Stunde zwischen die blinkenden Reklametafeln an der wohl berühmtesten Straßenkreuzung Amerikas. Die Veranstaltung ist Teil der "Sommersonnenwendfeier einmal anders". So trafen sich viele New Yorker im Großstadtdschungel zu Übungen mit Bezeichnungen wie "Hase" oder "Kobra". Yoga dient vor allem zur Entspannung. Am Anfang stehen Atemübungen. Statt des üblichen Verkehrslärms hallte also ein gleichmäßiges "Om" über den Times Square.