Leute, Leute!

Flittern im Südseeparadies

Kronprinzessin Victoria, 32, und Prinz Daniel, 36, sind nicht nach Italien, sondern in die Flitterwochen nach Tahiti geflogen. Von da aus ging es weiter zu einer kleineren polynesischen Insel. Dort stiegen sie auf eine Luxusyacht um. Wahrscheinlich werden sie eine der mehr als 100 kleinen Südsee-Inseln anlaufen, um unter Kokospalmen ganz unter sich zu sein. Nur drei Bodyguards passen aus der Ferne auf das Paar auf. Victoria und Daniel waren nach dem Hochzeitswalzer unbemerkt verschwunden. Hofmarschall Lars-Hjalmar Wide: "Es waren so viele Menschen im Schloss, keinem fiel auf, dass sie gingen." Das Paar schlich sich durch einen der unterirdischen Geheimgänge nach draußen. Dort wartete in einem Hinterhof eine Limousine, die sie zum Flughafen brachte. Bertil Hult, 68, Milliardär und enger Freund des Königs, hatte seinen Privatjet bereitgestellt.

Nazril Ariel, 28, ein indonesischer Rockstar, droht eine langjährige Haftstrafe wegen pikanter Sexfilme, die ihn angeblich mit seiner Freundin und seiner Ex zeigen. Die Videos kursieren im Internet. Der Frontmann der Gruppe Peterpan stellte sich gestern der Polizei, die gegen ihn wegen Verstoßes gegen das Anti-Pornografie-Gesetz ermittelt. Seine Freundin und seine inzwischen verheiratete Ex-Partnerin waren bis vor Kurzem beliebte Ansagerinnen im Fernsehen. Ihre Karriere ist beendet. Alle drei bestreiten, dass sie auf den Videos zu sehen sind.

Cameron Diaz, 37, hat eingestanden, mit 19 Jahren einen großen Fehler begangen zu haben. Sie sagte dem Internet-Dienst contactmusic.com, die Trinkfestigkeit der Australier unterschätzt zu haben. Der Hollywood-Star war nach Down Under gereist, um einen Werbespot zu drehen. Am Abend bummelte sie mit Freunden durch Sydney. "Was ich nicht wusste, war, dass die Australier anscheinend alle keine Leber haben", sagte Diaz. Sie sei mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus gelandet.