Mit "Schland o Schland" zum neuen Deutschlandwunder

Münster. Der Eurovisions-Wahn geht nahtlos ins WM-Fieber über. Seit Tagen sorgt die WM-Hymne "Schland o Schland" im Netz für Furore, jetzt kommt der Studenten-Scherz als Single heraus. Der Song mit neuem Text zu Lenas Grand-Prix-Hit "Satellite" soll am Freitag veröffentlicht werden, teilte die Plattenfirma Universal Music mit. Die Autoren des Songs, Julie Forst und John Gordon, gaben ihr Einverständnis.

Freude auch bei Lena Meyer-Landrut: Nach dem Eurovisions-Sieg in Oslo hat die 19-Jährige aus Hannover nun auch das Abitur geschafft. Niedersachsens Kultusminister Bernd Althusmann (CDU): Es sei "ganz hervorragend", dass sie trotz des Trubels um ihre Person das Abitur bestanden habe. Der Politiker wolle ihr auch noch persönlich gratulieren. Zur neuen "Satellite"-Version hat sich Lena noch nicht geäußert, fest steht: Deutschland ist begeistert. Mehr als eine halbe Million Menschen haben das Lied im Internet angeklickt. Unter dem Namen "Uwu Lena" hatte eine Clique aus Münster das Video in einem Park gedreht. Hier der Text:

"Schland o Schland

Wir sind von dir begeistert

Und darum feiern wir mit dir

Schon heute wie die Weltmeister

In Südafrika, ja

Da wollen's alle wissen

Doch in diesem Jahr, da feiern wir

einfach (nur)"