Tragischer Unfall

Drei Kinder im Eis eines Sees eingebrochen

Neuss. Beim Spiel auf einem zugefrorenen See sind in Neuss (Nordrhein-Westfalen) drei Jungen im Alter von neun und zehn Jahren im Eis eingebrochen. Eines der Kinder konnte sich noch selbstständig ans Ufer retten. Die zwei anderen mussten mit einer spektakulären Aktion von einem Hubschrauber gerettet werden. Feuerwehrleute, die sich den ums Überleben kämpfenden Kindern zu Fuß nähern wollten, waren ebenfalls im Eis eingebrochen. Erst einem Rettungshubschrauber gelang es schließlich, die Jungen mithilfe eines Rettungsrings zu retten. Ein neunjähriger Junge wurde noch vor Ort reanimiert und später mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Sein Zustand ist kritisch.