Gordon Brown

Schlecht gekleidet

London. Großbritanniens Premierminister Gordon Brown (58) hat für seinen Modegeschmack ein niederschmetterndes Zeugnis bekommen: Das Herrenmagazin "GQ" sieht den Schotten als den am schlechtesten gekleideten Mann des Jahres. Er sei alles andere als ein gutes Beispiel für gepflegten britischen Stil, hieß es. Nicht viel besser schnitt Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy (54) ab. Das Magazin schreibt über seine Kleidung: "Vielleicht sollte Frankreichs Präsident weniger Zeit mit Sorge um seine Statur und dafür mehr Zeit mit Sorge um seinen Stil verbringen."