Unglück in Indonesien

Mindestens 20 Tote bei Brand in indonesischer Karaoke-Bar

Das Unglück ereignete sich in Medan im Norden von Sumatra. Die Zahl der Toten könne allerdings noch steigen, heißt es.

Jakarta. Bei einem Brand in einer indonesischen Karaoke-Bar sind am Freitag mindestens 20 Menschen ums Leben gekommen. Das Feuer sei in einem Karaoke-Club in Medan im Norden von Sumatra ausgebrochen, teilte die Polizei mit. Die dritte Etage des fünfstöckigen Gebäudes, in dem sich der Club befand, sei mittlerweile geräumt worden. Die Zahl der Getöteten drohte nach Angaben der Polizei weiter zu steigen, da die Rettungskräfte in einen Raum des Gebäudes noch nicht vorgedrungen seien. Der Brand wurde den Angaben zufolge nach einer Stunde gelöscht. Es wurde eine Untersuchung der Unglücksursache angeordnet.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.